kath-kirche-2016

W V 2016

 

  1. April 2016

Erstmals wird auf der kath. Kirche in Wabern gebrütet.

Bei dem männl. Storch handelt es sich um den Ederstorch Georges,  gemeinsam mit der ehemaligen Brutstörchin  Feline von Wabern IV,  die ihren Horst in diesem Jahr verloren hat, bezog er die kath. Kirche in Wabern. Als Feline aus dem Winterquartier zurück kehrte, war bereits die Ederstörchin Julie  auf ihrem Horst und hatte das Männchen erobert. Feline wurde von ihrem ehemaligen Partner vertrieben, suchte aber trotzdem die Nähe des Horstes.

brutbeginn2kirche

  1. Mai

Mitte Mai sind die Küken geschlüpft, zu sehen sind meist nur die stärkeren 2 der insegesamt 4Jungstörche, die anderen beiden überleben die ersten 4 Wochen  nicht.

kirche2016mitjuv kirche20162juvzusehen kirche20163105

  1. August

Die beiden Jungstörche werden flügge und unternehmen die ersten Ausflüge. Die Eltern sind dabei stets in der Nähe und beobachten das Treiben der Jungtiere.

  1. August

Abflug der Jungstörche – kommt gesund zurück! Auch die Störchin Feline verlässt einen Tag später Wabern.

beiden-jungstoerche-kirche-2016
Die Jungstörche von der Kirche/Wabern V in den Ederauen, am Tag des Abfluges. Foto nur mit Handy…

 

 

 

 

 

Schwalm-Eder-Kreis – Nordhessen