Neuer belegter Horst im Schwalm-Eder-Kreis

Mitten im Lebensraum, in der Fuldaaue bei Konnefeld gelegen, dort hat sich nun endlich ein Storchenpaar niedergelassen. Das alte Dreibein wurde genau wie die Waberner Horste im Außenbereich an geeigneter Stelle aufgestellt, belegt war es nur von Nilgänsen. 2016 fiel der Horst dem Sturm zum Opfer. Er wurde im Januar 2017 erneuert.

Hannelore Walbröl informierte uns jetzt über die erfolgte Besiedlung durch die Ciconias.

Weißstörche tun sich recht schwer bei der Belegung neuer Horste, sofern noch keine Artgenossen in der Nähe brüten. Aber genau das ist es, was ihnen später optimale Bedingungen für die Aufzucht der Jungstörche sichert, denn der vorhandenen Lebensraum ist nicht mit früheren Zeiten vergleichbar.

Wir freuen uns mit den Konnefeldern und wünschen dem Storchenpaar viel Erfolg!

Alle Bilder wurden uns freundlicherweise von Hannelore Walbröl zur Verfügung gestellt – danke dafür.