2017 – Waberns Jungstörche sind flügge!

Insgesamt sind im Schwalm-Eder-Kreis 18 Jungstörche groß geworden, davon 10 in der Gemeinde Wabern, 2 in Malsfeld und 6 im Raum Schwalmstadt.

Erstmals seit 2010 wurde auch auf dem Horst Wabern III ein Jungstorch flügge.

Die Verluste sind nach wie vor viel zu groß, Nahrungsmangel in den ersten Wochen der Aufzucht hat zu zwei Totalverlusten und großen Ausfällen geführt. Uns fehlen Feuchtgebiete um dem Weißstorch auch in dieser Zeit Nahrung für den Nachwuchs bieten zu können. In Horsten mit geeignetem Lebensraum werden mindestens 3 bis 4 Jungstörche flügge. Mit solchen Zahlen können die natürlichen und unnatürlichen Verluste ausgeglichen werden, die zu Arterhaltung des Weißstorches benötigt werden.

Unsere Kleinen aus Niedermöllrich fliegen!

Mit nur 64 und 65 Tagen sind die beiden flügge geworden. Die Feuchte Witterung kommt den Störchen jetzt zu Gute. Ein wenig davon im Monat Mai hätte die hohen Verluste in Wabern vielleicht verhindert können.

Dachreiter am Ortsrand von Niedermöllrich, ohne Zivilisationsgefahren unmittelbar am Lebensraum


Foto: Mal eben den Horst gewechselt 🙂


Foto: Unsere flüggen Jungstörche am 1. Juli 2017