Bangen um den älteren Nachwuchs

Für die kommenden 2 Tage brauchen wir noch einmal viel Glück.

Der gemeldete Regen kommt hoffentlich über die Nacht und den Tag verteilt… Vielerorts sind Storchenküken aufgrund der Kälte und Nässe eingegangen. Der Regen ist für Wabern wichtig, aber Kälte vertragen die Jungstörche nicht gut in Kombination mit Nässe. Hoffen wir es wird nicht so schlimm…


Foto: Storchenhorst Wabern I in den Ederauen. Der Lebensraum wurde hier von der Naturschutzbehörde stark verbessert, für viele Arten.

Auch unsere im Lebensraum angesiedelten Störche profitieren davon, sie verteidigen ihr Territorium aber vehement, ein deutliches Zeichen!