Fritzlar 2014-2016

2016

03. März 2016

Heimkehrer in Fritzlar – wir freuen uns!

Auch in Fritzlar ist der erste Weißstorch zurück. Im vergangenen Jahr wurde dort erstmals erfolgreich gebrütet. Das Paar ist entgegen dem Vorjahr aber im Herbst abgezogen. Die Weißstörche sind dort herzlich willkommen, und der Fluglärm stört sie nicht.

05. März 2016

Das Weißstorchpaar ist komplett

Das ging schnell, bereits 2 Tage nach der Ankunft des ersten Weißstorches ist das Paar komplett. Der beringte Brutstorch ist DEH HC 085

ankunft2storch0503-576x102406. April 2016 

Brutbeginn

In Fritzlar auf dem Bundeswehrgelände wird seit ein paar Tagen auch schon gebrütet: um 20:00Uhr saß der Storch auf seinem Gelege, der Partner war wohl noch auf Nahrungssuche.

24. April 2016

24042016

13. Mail 2016

Zwei Jungstörche sind zu sehen

 

30. Mai 2016

Gesten abend war zwar wetterbedingt die Luft ziemlich trüb, aber es war mal zeit beim Horst in Fritzlar vorbei zu schauen, was die beiden so machen: scheinen normal entwickelt für ihr Alter (~20Tage).

2juv30mai2016 2juv30mai2016b

27. Juni 2016

27-juni-2016

Beide Jungstörche werden flügge und ziehen Anfang August in den Süden.

Das Horstpaar DEH HC 085 und ein beringter Storch überwintert bis Ende Dez. im Raum Fritzlar. Sie sind dort oft an der Fischzuchtanlage zu sehen. Mit Wintereinbruch ziehen sie ab.

 

2015

 

 

15. Mai 2015

Das Paar Fritzlar I (BW-Gelände) füttert, mindestens zwei MiniCiconias zeigten sich kurz. (Abstand ~1200m)

13. Juni 2015

Die Störche in Fritzlar haben den BW-Tag mit ~70000 Besuchern überstanden … (20:00Uhr)

fritzlar15052juv-300x214
2 Junvenile zeigen sich in Fritzlar auf dem Naturhorst

Juli 2015

Ein Jungstorch wird flügge

Leider überlebt nur ein Jungstorch, das zweite Küken ist bereits 4 Wochen nach dem Schlupf nicht mehr zu sehen. Hier kann nur spekuliert werden, Erstbruten sind oft nicht zahlreich, das Paar ist noch unerfahren, oder ist es doch Nahrungsmangel? Feuchtgebiete gibt es dort nicht, nur die Fischzucht in Fritzlar kann bei Trockenheit evtl. Nahrungsknappheit zumindest teilweise ausgleichen.

11401473_737159743072656_1963983492939352819_n-960x576
nur 1 Jungstorch wird flügge

2014

Brutbeginn ist der 13. April 2014

Ein links beringter Weißstorch (DEH HC 085) und ein unberingter Storch haben diesen Hort gebaut.

06. Juni 2014

Kein Nachwuchs in Fritzlar

Da auch heute noch ‘gebrütet’ wurde, kann man wohl davon ausgehen dass die Eier wohl unbefruchtet gewesen sind; allenfalls ein Nachgelege nach Verlust des ersten Geleges würde dieses Verhalten erklären. Allerdings ist in den letzten Tagen der Horst auch schon mehrfach unbesetzt beobachtet worden, sodass von keiner Brut mehr oder gar erfolgreichem Schlupf die Rede sein kann. Wiederholt konnten Angriffe von Fremdstörchen beobachtet werden, der Horst jedoch wurde weiter verteidigt und als Brutplatz weiterhin angesehen. Dies lässt weiterhin auf eine enge Horstbindung schliessen, so dass ggf. ein neuer Versuch in der nächsten Brutsaison gestartet werden könnte.

Schwalm-Eder-Kreis – Nordhessen